Dr. Amadeus Graml

Vita Dr. med. Amadeus Graml

Geboren 1974 in München
Abitur 1993 am Rhabanus-Maurus-Gymnasium St. Ottilien
Zivildienst 1993 – 1995: Obdachlosenbetreuung bei Schwestern u. Brüder v. hl. Benedikt Labre e.V., München
Medizinstudium 1995 – 2001 an der Justus von Liebig Universität, Giessen
Staatsexamen 2001

Studienaufenthalte:

1997 Chirurgie am St. Josephs Hospital Peramiho, Tanzania
1998 Innere Medizin Gynäkologie am St. Josephs Hospital, Peramiho, Tanzania
1998 Chirurgie am Mnazi Moja Hospital, Zanzibar

Praktisches Jahr

1999 – 2001 Ichilov Hospital, University of Tel Aviv, Israel bei Prof. Skornyk: Viszeralchirurgie und interdisziplinärer Emergency-Room
2001 Medizinische Klinik der Universität Giessen bei Prof. Tilmanns: Kardiologie
2001 Evangelisches Krankenhaus Giessen: Anästhesie

Klinische Ausbildung:

2001 – 2002 Chirurgische Klinik Seefeld bei Dr. Hermes
2002 – 2004 Privatklinik Dr. Schindlbeck, Herrsching bei Dr. Probst

Allgemeinmedizinische Weiterbildung:

2004 – 2005 Praxis Dres. Pötzsch u. Steemann in Hechendorf
2005 – 2006: Praxis Dr. Werner Graml in Wessling

Promotion zum Dr. med.

2005: „Die Sichtweise der exogenen Psychosen in der Zeitschrift „Der Nervenarzt“ im Zeitraum von 1928 bis 1947“ an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Ludwig-Maximilians-Universität, München bei Prof. Möller

Facharzt

Juni 2006 Ernennung zum Facharzt für Allgemeinmedizin

Besondere Qualifikation:

Arzt für Notfallmedizin. Seit 2002 Tätigkeit als Notarzt im Landkreis Starnberg, seit 2004 zusätzlich im Landkreis Landsberg am Lech.